≡ Menu


Zustandsreflexiv

Einige echte reflexive Verben mit Präpostion haben eine adjektivische Variante, die mit dem Verb sein und Partizip II gebildet wird. Diese Variante wird auch als Zustandsreflexiv bezeichnet.

Beispiel: reflexiv – Zustandsreflexiv
Ich interessiere mich für Politik. Ich bin interessiert an Politik.

Reflexive Verben können keine passive Verbform bilden. Einige echte reflexive Verben haben aber eine nicht reflexive Variante, die an die Passivkonstruktion normaler Verben erinnert, bei der ebenfalls Subjekt und Objekt vertauscht werden.

Vergleiche:
reflexives Verb - nicht reflexive Variante
Ich interessiere mich für Politik – Politik interessiert mich.
normales Verb aktiv – normales Verb passiv
Er macht Politik – Politik wird von ihm gemacht.

Weitere Beispiele: reflexives Verb – Zustandsreflexiv – nicht reflexive Variante
Ich interessiere mich für Politik. – Ich bin interessiert an Politik. – Politik interessiert mich.
Ich freue mich über seinen Brief. Ich bin erfreut über seinen Brief. Sein Brief freut mich.
Er wundert sich über ihr Verhalten. – Er ist verwundert über ihr Verhalten. – Ihr Verhalten wundert ihn.
Ich ärgere mich über meinen Nachbarn. – Ich bin verärgert über meinen Nachbarn. – Mein Nachbar ärgert mich.

Zurück zum Kapitel: Reflexive Verben
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



2 Kommentare… add one
  • Nguyen van Duc 15. April 2013, 12:06

    Ich finde ‘Ihre Seite’ klasse. Ich klebe täglich fast daran, ohne müde zu werden.

  • Uli Mattmüller 16. April 2013, 08:51

    @Nguyen van Duc: Das freut mich! :)

Schreibe einen Kommentar