≡ Menu


Die Konjugation der Modalverben: Futur II

Das Futur II der Modalverben wird mit dem Präsens des Hilfsverbs werden und den drei Infinitiven des Hilfsverbs haben, des Vollverbs und des Modalverbs gebildet. (“3xInfinitiv”).

Futur II mit Modalverb = Präsens von werden + Infinitiv (haben) + Infinitiv (Vollverb) + Infinitiv (Modalverb)

Beispiel:
Präsens – Futur II
Er kann das Auto kaufen. – Er wird das Auto haben kaufen können.
Sie muss am Wochenende arbeiten. – Sie wird am Wochenende haben arbeiten müssen.

Alle Formen des Futurs II lauten:

Beispiel: können
Ich werde (das Auto) haben kaufen können.
Du wirst (das Auto) haben kaufen können.
Er wird (das Auto) haben kaufen können.
Sie werden (das Auto) haben kaufen können.
Ihr werdet (das Auto) haben kaufen können.
Sie werden (das Auto) haben kaufen können.

Beispiel: müssen
Ich werde (am Wochenende) haben arbeiten müssen.
Du wirst (am Wochenende) haben arbeiten müssen.
Er wird (am Wochenende) haben arbeiten müssen.
Sie werden (am Wochenende) haben arbeiten müssen.
Ihr werdet (am Wochenende) haben arbeiten müssen.
Sie werden (am Wochenende) haben arbeiten müssen.

Beachte: Die Bildung der vierteiligen Verbform für das Futur II macht auch vielen Deutschen Schwierigkeiten und wird normalerweise selten bzw. nicht benutzt.
(Siehe dazu auch unten folgenden Kommentar).

Download: Tabelle – Modalverben – Futur 2

Zurück zum Kapitel: Die Modalverben
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



12 Kommentare… add one
  • Philipp Wiegand 24. November 2016, 13:40

    Ich war auch überrascht, dass das Futur II mit drei Infinitiven (haben+Vollverb+Modalverb] gebildet wird.

    Allerdings hört es sich nach kurzer Eingewöhnungszeit tatsächlich korrekt(er) an. Vielen Dank für die Erläuterung, deutschegrammatik20.de! ^^

    Ungeachtet dessen könnten die Autoren von deutschegrammatik20.de tatsächlich auf die gebräuchliche/re, wenn auch grammatisch “unkorrekte” Variante hinweisen.

    Gebräuchlicher ist meines Empfindens nach nämlich tatsächlich die Bildung mit [Präsens v. "werden"]+[Partizip II d. Vollverbs]+[Infinitiv v. "haben" oder "sein"]+[Infinitiv d. Modalverbs]. Ich nenne es mal das “Falsche Futur II”.

    Beispiele:
    A: Ich werde den Text gelesen haben müssen.
    F: Werden Sie die Aufgaben gelöst haben können?
    N: Ihr werdet den Kuchen nicht gegessen haben dürfen.

    Ein wenig kompliziert/er wird das “Falsche Futur II” allerdings bei intransitiven Verben, die einen Orts- oder Zustandswechsel ausdrücken, sowie u. a. bei “sein”, “bleiben”, “werden”, “gelingen” usw.
    In diesen Fällen wird im “Flaschen Futur II” das Hilfsverb “haben” durch das Hilfsverb “sein” ersetzt.

    Beispiele:
    A: Ich werde nach Paris gefahren sein können.
    F: Wird er in der Schule Klassensprecher geworden sein dürfen?
    N: Die Schüler werden nicht aufgewacht sein müssen.

Schreibe einen Kommentar