≡ Menu


Die Demonstrativpronomen derselbe, derjenige

Das zusammengesetzte Pronomen derselbe entspricht der Verbindung des bestimmten Artikels mit dem Adjektiv gleich.

Beispiel:
dasselbe: Er sagt dasselbe wie mein Vater.
das gleich: Er sagt das gleiche wie mein Vater.

Allerdings gibt es manchmal einen kleinen Bedeutungsunterschied.

Der Bedeutungsunterschied zwischen derselbe und der gleiche

Wenn sich derselbe bzw. der gleiche auf Sachen beziehen, haben sie unterschiedliche
Bedeutung: Derselbe bezeichnet die Identität der Sache, der gleiche bezeichnet die
Identität der Art der Sache.

Beispiel:
Identität der Sache: Er trägt heute denselben Pullover wie gestern.
Identität der Art der Sache: Er trägt den gleichen Pullover wie ich.

In allen anderen Fällen ist die Bedeutung gleich. Der Bedeutungsunterschied von derselbe und der gleiche wird auch von vielen Muttersprachlern nicht wahrgenommen.

Die Deklination von derselbe

Der erste Teil von derselbe (der) wird wie der bestimmte Artikel dekliniert, der zweite Teil (selbe) wie das Adjektiv.

Singular
Kasus – maskulin – neutral – feminin
Nominativ – derselbe Mann – dasselbe Kind – dieselbe Frau
Akkusativ – denselben Mann – dasselbe Kind – dieselbe Frau
Dativ – demselben Mann – demselben Kind - derselben Frau
Genitiv – desselben Mannes – desselben Kindes – derselben Frau

Plural
Nominativ – dieselben Männer, Kinder, Frauen
Akkusativ – dieselben Männer, Kinder, Frauen
Dativ – denselben Männern, Kindern, Frauen
Genitiv – derselben Männer, Kinder, Frauen

derjenige, diejenige, dasjenige

Derjenige hat die gleiche Deklination wie derselbe, wird aber nur in Verbindung mit dem Relativpronomen gebraucht.

Zurück zum Kapitel: Die Demonstrativpronomen
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0/”>Inhaltsverzeichnis



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar