≡ Menu


Die Bedeutung der Präpositionen: für

Die Präposition für wird immer mit dem Akkusativ verwendet.

Die Bedeutung der Präposition für:

modal

Die Präposition für hat verschiedene modale Bedeutungen.

Beispiel: für (modal)
Bezugsperson: Für seinen Vater war er ein Versager.
Vergleich: Für die kurze Zeit ihres Aufenthalts spricht sie schon gut Deutsch. (=im Vergleich zu, verglichen mit)
Ersatz: Er ist für ihn ins Gefängnis gegangen. (=statt, anstelle von)
vor Preis- und Mengenangaben: Ich möchte vier Karten für (je) zehn Euro. (=zu)

temporal

In der temporalen Bedeutung beschreibt für eine Zeitdauer (=wie lange?). Sie entspricht der Postposition lang oder dem temporalen Akkusativ.

Beispiel: für (temporal)
Er arbeitete für einige Jahre im Ausland.
Er arbeitet einige Jahre lang im Ausland.
Er arbeitete einige Jahre im Ausland.

kausal (final)

In der finalen Bedeutung beschreibt für den Zweck einer Aktion (=wofür?/wozu?).

Beispiel: für (final)
Ich muss noch für das Wochenende einkaufen.

Zurück zur Übersicht: Die Bedeutung der Präpositionen



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar