≡ Menu


Grammatikglossar – Flexion

Flexion, die
Weitere Wörter: flektieren, flektierend, nicht flektierend

Als Flexion bezeichnet man die grammatische Veränderung einer Wortform. Flexion ist der Oberbegriff zu Deklination (Veränderung der Form von Nomen, Adjektiven und Artikelwörtern) und Konjugation (Veränderung der Form des Verbs).

Für die Flexion stehen im Deutschen verschiedenene Möglichkeiten zur Verfügung, z.B. Veränderung der Endung oder Ablaut.

Beispiel Veränderung der Endung beim Verb (Konjugation)
1.Person Präsens: ich geh-e
2.Person Präsens: du geh-st

Beispiel Ablaut beim Verb (Konjugation)
Präsens: ich geh-e
Präteritum: ich ging

Beispiel Veränderung der Endung beim Artikel und Nomen (Deklination)
Nomativ Plural: die Männer
Dativ Plural: den Männern

Im Deutschen verändern Nomen, Adjektive, Verben und Artikelwörter ihre Wortform und werden deshalb als flektierende Wortarten bezeichnet.

Alle anderen Wortarten (z. B. Präpositionen, Konjunktionen, etc.) verändern ihre Wortform nicht und werden entsprechend als nicht flektierende Wortarten bezeichnet.

Zurück zum Grammatikglossar – F



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar