≡ Menu


Grammatikglossar – Diphthong

Diphthong, der
Plural: die Diphthonge
Deutsch: der Doppelvokal

Als Diphthonge bezeichnet man in der Phonetik Vokale, bei deren Artikulation zwei Phasen hörbar sind, die ineinander übergehen. Auf Deutsch nennt man Diphthonge Doppelvokale.

Die Diphthonge haben teilweise verschiedene Schreibweisen, was auch für Muttersprachler gelegentlich zu Rechtschreibproblemen führt.

Beispiel: Diphthong (Doppelvokal) – (phonetisch) [ae]
ei: Ei, meist, bei, Brei, bleiben, ..
ai: Mai, Main, Hain, Mais, ..
bei Namen auch:
ey: Meyer
ay: Bayern

Doppelvokale sollte man nicht mit langen Vokalen verwechseln, die ebenfalls verschiedene Schreibweisen haben. Siehe dazu: Vokal

Zurück zum Grammatikglossar – D



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar