≡ Menu


Die Deklination des Adjektivs mit dem unbestimmten Artikel

Die Deklination des Adjektivs mit dem unbestimmten Artikel lautet:

maskulin
Nominativ: ein großer Mann
Akkusativ : einen großen Mann
Dativ: einem großen Mann
Genitiv: eines großen Mannes

neutral
Nominativ: ein großes Kind
Akkusativ: ein großes Kind
Dativ: einem großen Kind
Genitiv: eines großen Kindes

feminin
Nominativ: eine große Frau
Akkusativ: eine große Frau
Dativ: einer großen Frau
Genitiv: einer großen Frau

Plural
Nominativ: große Männer (Frauen, Kinder)
Akkusativ: große Männer (Frauen, Kinder)
Dativ: großen Männern (Frauen, Kindern)
Genitiv: großer Männer (Frauen, Kinder)

Der Adjektivdeklination mit dem unbestimmten Artikel folgen auch die Artikelwörter und Pronomen:

1. Possessivpronomen mit Substantiven im Singular: mein, dein, sein, ihr (Ihr), unser euer

Beispiel: Die Deklination des Adjektivs mit dem Possessivpronomen
maskulin
Nominativ: mein neuer Computer
Akkusativ : meinen neuen Computer
Dativ: meinem neuen Computer
Genitiv: meines neuen Computers

usw.

2. Fragepronomen: was für ein?

Beispiel: Die Deklination des Adjektivs mit dem Fragepronomen was für ein?
maskulin
Nominativ: Was für ein neuer Computer
Akkusativ : Was für einen neuen Computer
Dativ: Was für einem neuen Computer
Genitiv: Was für eines neuen Computers

usw.

Die Deklination des Adjektivs mit dem negativen unbestimmten Artikel

Die Deklination des negativen unbestimmten Artikels entspricht im Singular der Deklination mit dem unbestimmten Artikel.

Beispiele: Nominativ
maskulin: kein großer Mann (=ein großer Mann)
neutral: kein großes Kind (=ein großes Kind)
feminin: keine große Frau (=eine große Frau)

Die Deklination des negativen unbestimmten Artikels im Plural entspricht der Deklination mit dem bestimmten Artikel.

Beispiele: Nominativ
maskulin: keine großen Männer (=die großen Männer)
neutral: keine großen Kinder (=die großen Kinder)
feminin: keine großen Frauen (=die großen Frauen)

Zurück zum Kapitel: Adjektive und Adverbien
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



10 Kommentare… add one
  • Qutb 15. September 2016, 12:03

    wie fragt man nach Adjektiven mit Genitiv. Also nach Adjektiv in diesem Beispiel: Es ist das Buch meines neuen Freundes.

  • Uli Mattmüller 15. September 2016, 12:17

    Wessen Buch ist das? – meines neuen Freundes.
    Das Buch welchen/welches Freundes? – meines n e u e n.

  • Ann Chang 16. April 2015, 17:24

    Wie wäre es, wenn man sagt, “Lisas bester Freund” “Lisas neue Freunde”?
    Nach welcher Regel in solchen Fälle ?

  • Uli Mattmüller 16. April 2015, 17:48

Schreibe einen Kommentar