≡ Menu


Grundwort und Bestimmungswort bei Komposita

Bei den Teilwörtern der Komposita unterscheidet man zwischen Grundwort und Bestimmungswort.

Das Grundwort ist das am weitesten rechts stehende Teilwort des Kompositums.

Beispiel: Kaffeetasse
Grundwort: Tasse
Bestimmungswort: Kaffee

Das Grundwort beschreibt, um was es sich bei einer Sache oder Person (“Was ist das?”) handelt; das Bestimmungsort beschreibt die Sache oder die Person (“Was für ein/e .. ist das?”) näher.

Beispiel: Kaffeetasse
Was ist das? – Eine Tasse
Was für eine Tasse ist das? – Eine Kaffeetasse.

Das gilt auch bei Komposita, die aus nehr als zwei Wörtern gebildet werden. Es gibt dann zwei oder mehrere Bestimmungsörter.

Beispiel: Fußballspiel
Grundwort: Spiel
Bestimmungswort 1: Ball
Bestimmungswort 2: Fuß

Beispiel: Fußballspiel
Was ist das? – Ein Spiel
Was für ein Spiel ist das? – Ein Ballspiel.
Was für ein Ballspiel ist das? – Ein Fußballspiel.

Das Grundwort bestimmt die Wortart

Das Grundwort bestimmt die Wortart des Kompositums. Das bedeutet: Wenn das Grundwort ein Nomen ist, dann ist auch das Kompositum ein Nomen; ist das Grundwort ein Verb, dann ist auch das Kompositum ein Verb, usw.

Beispiele:
Kaffee (Nomen) + Tasse (Nomen) = Kaffeetasse (Nomen)
hoch (Adjektiv) + Haus (Nomen) = Hochhaus (Nomen)
Teil (Nomen) + nehmen (Verb) = teilnehmen (Verb)
fertig (Adjektiv) + stellen (Verb) = fertigstellen (Verb)

Das Grundwort bestimmt den Artikel (das Genus)

Bei Nominalkomposita (Nomen, die aus zwei Nomen zusammengesetzt sind) bestimmt das Grundwort den Artikel.

Beispiel:
der Kaffee + die Tasse = die Kaffeetasse
der Frühling + das Fest = das Frühlingsfest
die Arbeit + der Platz = der Arbeitsplatz

Das gilt auch bei Komposita, die aus nehr als zwei Wörtern gebildet werden.

Beispiel: Fußballspiel
der Fuß + der Ball + das Spiel = das Fußballspiel
das Haus + die Tür + der Schlüssel = der Haustürschlüssel

Zurück zur Übersicht: Die Wortbildung
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



1 Kommentar… add one
  • sougoufara 30. Mai 2016, 21:42

    hallo ich hab eine frage an dich ,ich muss bald die dsh schreiben aber mein großes problem beim Grammatik ist die komposita ,ich weiß nicht wie ich das umgehen soll zum beispiel
    Alltagshandeln = Der Handel im Alltag oder Leistungsfähig = Die fähigkeit zur leistung .sowas wird gefragt ,kannst du mir irgendwie einen Tipp geben

Schreibe einen Kommentar