≡ Menu


Die Bildung des Perfekts mit haben und sein – transitive und intransitive Verbvarianten

Manche Verben kann man ohne Akkusativergänzung (intransitiv) oder mit Akkusativergänzung (transitiv) benutzen.

Bei transitivem Gebrauch dieser Verben wird das Perfekt mit haben gebildet, bei intransitivem Gebrauch mit sein.

Gleiche Bedeutung

Einige Verben haben bei intransitivem und transitivem Gebrauch die gleiche Bedeutung.

Beispiel: fahren
intransitiv: Ich bin nach Hause gefahren. (Perfekt mit sein)
transitiv: Ich habe das Auto in die Garage gefahren. (Perfekt mit haben)

Bei einigen Verben ist der Nominativ bei transitiver Verwendung „aktiv“ an der Verbhandlung beteiligt, bei der intransitiven Verwendung „passiv“.

Beispiel: schmelzen
intransitiv (=”passiver” Nominativ): Das Eis ist geschmolzen. (Perfekt mit sein)
transitiv (=”aktiver” Nominativ): Die Sonne hat das Eis geschmolzen. (Perfekt mit haben)

Beachte: Die Begriffe „aktiv“ und „passiv“ beziehen sich hier auf die Bedeutung nicht auf die Verbform. Die Verbform ist in beiden Fällen aktiv.

Verschiedene Bedeutung

Manche Verben haben bei intransitivem und transitivem Gebrauch unterschiedliche Bedeutung.

Beispiel: anspringen
intransitiv (Bedeutung: “starten”): Der Motor ist angesprungen. (Perfekt mit sein)
transitiv (Bedeutung: “springen”): Der Hund hat den Mann angesprungen. (Perfekt mit haben)

Zurück zum Kapitel: Die Konjugation: Perfekt



4 Kommentare… add one
  • Stephanie Holdsworth 16. März 2015, 19:28

    Hallo! Ich unterrichte Deutsch als Fremdsprache für Erwachsene in Großbritannien.

    Thema: Transitive & intransitive Verben und Perfektbildung mit “sein” und “haben”:

    Wie ist das mit aufpassen? Das scheint ein intransitives Verb zu sein, benutzt aber “haben” im Perfekt:
    Ich passe auf das Kind (adverbiale Ergänzung und kein direktes Objekt?) auf.
    Ich habe auf das Kind aufgepasst.

  • Uli Mattmüller 18. März 2015, 10:30

    Hallo Stephanie,

    da liegt möglicherweise ein Missverständnis vor. Die Perfektbildung mit sein/haben hat normalerweise nichts mit transitiv/intransitiv zu tun. Diese Seite hier bezieht sich ausschließlich auf die Verben, die in einer transitiven und in einer intransitiven Verbvariante vorkommen. Das trifft ja auf das Verb “aufpassen” und die meisten anderen Verben nicht zu. …

  • JOOYAEI 24. Januar 2015, 19:17

    Sehr geehrte Mattmüler, könnten Sie mir bitte sagen, ob dieser Satz richtig ist. Er hat eine stunde im Park spazieren gegangen. Vielen Dank
    Jooya

  • Uli Mattmüller 25. Januar 2015, 13:04

    Er i s t …

Schreibe einen Kommentar