≡ Menu


Grammatikübung: werden Vollverb oder Hilfsverb? – “Jobs der Zukunft – Zukunft der Jobs”

Jobs der Zukunft – Zukunft der Jobs
Um welche Verbform handelt es sich?

1: Präsens Aktiv
2: Präsens Passiv
3: Futur I Aktiv
4: Futur I Passiv

Beispiel:
00. Digitalisierung und Roboterisierung werden unsere Arbeitswelt schon in naher Zukunft grundlegend ändern.
-> 3 (Futur I Aktiv)

01. Technischer Fortschritt und Automatisierung werden vor allem in den Büros stattfinden.

02. Besonders Menschen, die heute routinemäßige Büroarbeiten erledigen, können schon bald durch Roboter oder intelligente Software ersetzt werden.

03. Auch die Kenntnis von Fremdsprachen wird durch Spracherkennungssysteme immer unwichtiger.

04. Nicht alles, was technisch machbar ist, wird aber schon in naher Zukunft Realität.

05. Ob sich z. B. Roboter im Pflegebereich durchsetzen werden, hängt stark von der Akzeptanz durch die Menschen ab.

06. Auch wer glaubt, dass durch die Automatisierung massenhaft Arbeitsplätze vernichtet werden, könnte sich täuschen.

07. Ein hoher Prozentsatz der Arbeitnehmer, deren Routinetätigkeiten wegfallen, wird im gleichen Beruf neue Aufgaben finden.

08. Arbeitslosigkeit wird nur bei denjenigen entstehen, die sich nicht anpassen können oder wollen.

09. Auch werden zahlreiche Jobs aus Niedriglohnländern zurück verlagert werden und so positive Arbeitsmarkteffekte erzielen.

10. Denn die Roboter werden noch billiger produzieren als die schlecht bezahlten Arbeitskräfte, die heute in weniger entwickelten Ländern in der Massenfertigung tätig
sind.

11. Außerdem werden auch völlig neue Industrien und damit neue Jobs geschaffen.

12. Allerdings wird die Kluft zwischen Arm und Reich auch innerhalb der entwickelten Länder noch größer werden.

13. Deshalb wird die Bedeutung sozialer Sicherungssysteme zunehmen.

Download: Grammatikübung – Passiv oder Futur
Download: Grammatikübung – Lösung

Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zum Futur
Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zum Passiv
Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zu aktuellen Themen



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar