≡ Menu


Formbildung und Bedeutung des Partizips I

Formbildung

Das Partizip I wird mit dem Infinitiv des Verbs und der Endung – d gebildet.

Partizip I = Infinitiv des Verbs + Endung – d

Beispiele: Partizip I
Infinitiv – Partizip I
arbeiten – arbeitend
essen – essend
singen – singend
tanzen – tanzend
gehen – gehend

Die einzige unregelmäßige Form ist das Partizip I von sein. Es lautet seiend.

Infinitiv – Partizip I
sein – seiend

Bedeutung

Das Partizip I hat aktive Bedeutung und ist gleichzeitig.

Beispiel: aktive Bedeutung:
der singende Mann = der Mann singt

Beispiel: Gleichzeitigkeit (adverbial)
Präsens
Ein Mann geht singend durch den Park.
=Ein Mann geht durch den Park und singt.

Präteritum
Ein Mann ging singend durch den Park.
=Ein Mann ging durch den Park und sang.

Beispiel: Gleichzeitigkeit (attributiv)
Präsens
Ich höre einen singenden Mann.
=Ich höre einen Mann, der singt.

Präteritum
Ich hörte einen singenden Mann
=Ich hörte einen Mann, der sang.

Zurück zum Kapitel: Das Partizip I



7 Kommentare… add one
  • Frauke Smeja 1. Februar 2015, 12:18

    Danke für die sehr gut aufgebauten und verständlichen Grammatik-Seiten!
    Mein Anliegen heute:
    Immer wieder erhalte ich Briefe mit:
    “Beiliegend erhalten Sie die Bestätigung ….” ggggrrrrr!
    Wer liegt denn nun bei?
    MfG
    Frauke

  • jemand 4. Juni 2016, 14:21

    Die Bestätigung liegt bei.
    Die Bestätigung ist das Subjekt, das beiliegt.

  • José Mendonca 27. Oktober 2014, 11:49

    Sehr gute Grammatik. Wir brauchten eine als diese Grammatik

Schreibe einen Kommentar