≡ Menu


Über mich

Wenn ihr wissen wollt, worum es in dieser Grammatik geht, dann solltet ihr lieber die Startseite lesen: Startseite

Einige von euch interessieren sich aber vielleicht dafür, wer diese Seiten macht. Damit ihr nicht zu viel lesen müsst ;-) , habe ich versucht, die wichtigsten Informationen in Stichworten zusammenzufassen

Wer steckt hinter diesen Seiten?

Uli Mattmüller

Name: Uli Mattmüller

Ort: Stuttgart

Alter: 18 Jahre und viele, viele Monate ;-)

Ausbildung:

Studium: Vergleichende Sprachwissenschaften und Geschichte Uni Tübingen und Uni Hamburg
Weiterbildung: FH Furtwangen Experte für Neue Lerntechnologien (ENLT)
Diverse Fortbildungen im Bereich DaF (Deutsch als Fremdsprache)

Berufserfahrung:

DaF-Unterricht Studienvorbereitung für ausländische Studenten
Prüfungsbeauftragter TestDaF
Pädagogischer Leiter
Online-Marketing
Blogs und Social Media
Self-Publishing-Autor

Meine E-Books:

E-Book (pdf) – Deutsche Grammatik 2.0
E-Book (pdf) – Übungsbuch Deutsche Grammatik 2.0 – Band 1
E-Book (pdf) – Übungsbuch Deutsche Grammatik 2.0 – Band 2
E-Book (pdf) – Lückentexte Deutsch als Fremdsprache

Meine Projekte im Internet:

auf Deutsch:

Deutsche Grammatik 2.0
Deutsch lernen und studieren in Deutschland

auf Englisch:

Learn German in Germany

Social Media:

auf Deutsch:

Facebook-Fanseite von Deutsche Grammatik 2.0
Facebook-Fanseite von Deutsch lernen und studieren in Deutschland
Facebook – Uli Mattmüller
Twitter – Uli Mattmüller
Twitter – Deutsche Grammatik 2.0
Youtube-Kanal von Deutsch lernen und studieren in Deutschland

View Uli Mattmüller's profile on LinkedIn

auf Englisch:

Facebook-Fanseite von Learn German in Germany

Andere Projekte im Internet:

Deutschkolleg Stuttgart – Website
Deutschkolleg Stuttgart – Facebook

Mehr wird nicht verraten …



131 Kommentare… add one
  • StudentX 3. August 2017, 17:37

    Grüß Gott!

    Wie ist es besser diese Materialien zu benutzen? Zum Beispiel, wenn ich Komplexe Sätze teil lernen will, soll ich einfach dieser Teil durchlesen und dann mache ich alle Übungen in Übungsbuch 2?

    Danke im voraus.

  • Mohamad Shahm Damlakhi 22. Mai 2017, 16:18

    Hallo Herr Mattmüller,
    Ich möchte nur eine kleine Frage stellen.
    Er hat mir ein Zeichen gegeben, das nicht misszuverstehen war.
    Könnten Sie mir sagen, ob ich statt “misszuverszehen” “zu missverstehen” schreiben kann? Und warum?
    Ich habe gelernt, dass bei den untrennbaren Verben man “zu” vor dem Verb schreiben soll.
    Zum Beispiel zu entnehmen, zu befürchten usw…
    Mit freundlichen Grüßen

  • Uli Mattmüller 23. Mai 2017, 09:35

    Ich würde das einfach als Ausnahme von der Regel interpretieren. ..

Antwort verwerfen

Schreibe einen Kommentar