≡ Menu


Die Konjugation der Modalverben: Präsens

Die Modalverben (außer sollen) ändern den Stammvokal.

Beispiele:
können: ich kann
wollen: ich will
müssen: ich muss
dürfen: ich darf
sollen: ich soll

Im Gegensatz zu Vollverben haben die Modalverben in der 1. und 3. Person Singular keine Personenendung.

Beispiel: 1. Person Singular
fragen (Vollverb): ich frage
können (Modalverb): ich kann

Beispiel: 3. Person Singular
fragen (Vollverb): er fragt
können (Modalverb): er kann

Alle Formen der Modalverben im Präsens lauten:

können
ich kann
du kannst
er kann
wir können
ihr könnt
sie können

wollen
ich will
du willst
er will
wir wollen
ihr wollt
sie wollen

dürfen
ich darf
du darfst
er darf
wir dürfen
ihr dürft
siedürfen

müssen
ich muss
du musst
er muss
wir müssen
ihr müsst
sie müssen

sollen
ich soll
du sollst
er soll
wir sollen
ihr sollt
sie sollen

möchten
ich möchte
du möchtest
er möchte
wir möchten
ihr möchtet
sie möchten

Download: Tabelle – Modalverben – Präsens

Zurück zum Kapitel: Die Modalverben
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



5 Kommentare… add one
  • David 31. März 2016, 16:15

    Hallo,

    sind “möchten” und “mögen” etwa keine Modalverben? Wenn ja, warum nicht?

    Gruß
    David

  • Uli Mattmüller 1. April 2016, 14:18

    Wie das auffasse, habe ich hier beschrieben:

    Die Modalverben – Einführung

  • Ute Le Quintrec 16. September 2013, 09:07

    Guten Morgen und vielen Dank für Ihre hilfreiche Website! Bitte nur ein kleines Korintchen korrigieren: letzte Zeile! “er” statt “ich”.
    Besten Gruss, Ute Le Quintrec

    Beispiel: 3. Person Singular
    fragen (Vollverb): er fragt
    können (Modalverb): ich kann

  • Uli Mattmüller 17. September 2013, 20:29

    Vielen Dank für den Hinweis! :) Ich habe das korrigiert. …

Schreibe einen Kommentar