≡ Menu


Grammatikübung: Subjektive Modalverben – “Größter Fußball-Wettskandal aller Zeiten aufgedeckt”

Größter Fußball-Wettskandal aller Zeiten aufgedeckt
Formulieren Sie die Aussagen mit Hilfe von subjektiven Modalverben vorsichtiger.

Beispiel:
Laut der europäischen Polizeibehörde Europol sind im europäischen Fußball rund 380 Fußballspiele manipuliert worden.
Laut der europäischen Polizeibehörde Europol sollen im europäischen Fußball rund 380 Fußballspiele manipuliert worden sein.

01. Es wurden auch Partien in der WM-Qualifikation und Champions-League-Spiele verschoben.

02. Die Betrüger haben damit etwa acht Millionen Euro verdient.

03. Es handelt sich um einen Verbrecherring mit hunderten Beteiligten.

04. Den Angaben der Ermittler zufolge sind insgesamt 425 Schiedsrichter, Spieler und Vereinsoffizielle verwickelt.

05. Spieler und Schiedsrichter bekamen für ihre Einflussnahme insgesamt zwei Millionen Euro.

06. Laut Europol wurden an einzelne Personen bis zu 140 000 Euro gezahlt.

07. Mindestens 50 Verdächtige sind bereits festgenommen worden.

08. Die groß anlegte Betrugsserie ist das Werk eines organisierten Verbrecherrings aus Asien mit kriminellen Verbindungen quer durch Europa.

Download: Grammatikübung aktuell – subjektive Modalverben
Download: Grammatikübung – Lösung

Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zu Modalverben
Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zu aktuellen Themen



3 Kommentare… add one
  • Lyly 27. Oktober 2016, 09:42

    Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe jetzt verstanden.

    Lyly

  • Lyly 22. Oktober 2016, 15:33

    Hallo Herr Mattmüller,

    ich stolpere über zwei Sätze und können Sie erklären, was der Unterschied zwischen zwei folgende Sätze ist:

    1) Laut der europäischen Polizeibehörde Europol sind im europäischen Fußball rund 380 Fußballspiele manipuliert worden.

    2) Laut der europäischen Polizeibehörde Europol sollen im europäischen Fußball rund 380 Fußballspiele manipuliert worden sein.

    Soweit ich weiß der 2. Satz ist ein Satz mit subjektivem Modalverb und ich habe so verstanden:
    – der Sprecher gibt die Aussage weiter: laut der europäischen Polizeibehörde Europol sind im europäischen Fußball rund 380 Fußballspiele manipuliert worden.
    Habe ich richtig verstanden? Wenn dieser Satz angenommen auf der Zeitung gestanden würde, wer ist er Sprecher dann? Ist der Sprecher, der den Satz geschrieben hat?
    und was bedeutet der 1.Satz? in welcher Situation wird er gesagt?

    Ehrlich gesagt, ich verstehe auch nicht richtig von subjektiven Modalverben.

    Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.

    Lyly

  • Uli Mattmüller 26. Oktober 2016, 14:47

    Laut ist eine Präposition zur Redewiedergabe, die den Urheber einer Aussage benennt:

    1) Laut der europäischen Polizeibehörde Europol sind im europäischen Fußball rund 380 Fußballspiele manipuliert worden.
    = Die europäische Polizeibehörde Europol sagt, dass im europäischen Fußball rund 380 Fußballspiele manipuliert worden sind.

    siehe auch: Übersicht: Möglichkeiten der Redewiedergabe

    Der Gebrauch des subjektiven Modalverbs stellt eine zusätzliche (!) Distanzierung desjenigen dar, der die Aussage weitergibt. (also des Autors des Zeitungsartikels, in dem dieser Satz stand)
    2) Laut der europäischen Polizeibehörde Europol sollen im europäischen Fußball rund 380 Fußballspiele manipuliert worden sein.

    Der Gebrauch des subjektiven Modalverbs ist ebenso wie der Gebrauch des Konjunktivs in der indirekten Rede ein Stilmittel, also keine grammatische Notwendigkeit.

    siehe dazu auch: Subjektive Bedeutung der Modalverben (II): Distanzierung

Schreibe einen Kommentar