≡ Menu


Die Funktionen der Präpositionen: Verbergänzung und Attribut

Beispiele: Präposition als Verbergänzung
lokal (wohin?): Ich fahre in die Berge.
temporal (wann?): Nach dem Urlaub wechsle ich meinen Arbeitsplatz.
kausal (warum?): Wegen meiner Chefin habe ich gekündigt.
modal (wie?): Das Team arbeitet mit großer Anstrengung an dem neuen Projekt.

Beispiele: Präposition als Attribut
lokal (welches Buch?): Das Buch in meiner Tasche gehört meiner Schwester.
temporal (welcher Termin?): Den Termin am nächsten Freitag muss ich leider absagen.
kausal (welches Fest?): Das Fest anlässlich des Firmenjubiläums was ein großer Erfolg.
modal (welche Urlaubsreise?): Die Urlaubsreise mit meiner Freundin muss ich leider verschieben.

Der Unterschied zwischen Verbergänzung und Attribut ist nicht immer leicht zu verstehen. Und kann zu Missverständnissen führen. Manche Sätze sind grammatisch zweideutig – man kann die Präposition als Attribut oder als Verbergänzung verstehen. Meist wird die Bedeutung aber durch den Kontext oder das Weltwissen klar.

Beispiel: Der Mann möchte die Hose im Schaufenster anprobieren.
Verbergänzung: Wo möchte der Mann die Hose anprobieren? – im Schaufenster ;-)
Attribut: Welche Hose möchte der Mann anprobieren? – die Hose im Schaufenster

Zurück zum Kapitel: Die Präpositionen
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar