≡ Menu


Grammatikübung: Irreale Bedingungssätze im Konjunktiv II – “Was wäre, wenn es keine Menschen mehr auf der Erde geben würde?”

Was wäre, wenn es keine Menschen mehr auf der Erde geben würde?
Bilden Sie Sätze im Konjunktiv II.

Beispiel:
Die Natur wird sich die Erde zurück erobern.
Die Natur würde sich die Erde zurück erobern.

01. Zuerst wird es auf der Erde ganz ruhig. Der Lärm von Autos, Fabriken und Baustellen erstirbt.

02. Dann kommt die nächtliche Dunkelheit. Ohne Elektrizität endet die Lichtverschmutzung.

03. Nach und nach fallen alle technischen Anlagen und Geräte aus.

04. Relativ schnell zerfallen die Gebäude, weil in allen Ecken Pflanzen wachsen, deren Wurzeln Fenster, Türen, Beton und Mauerwerk aufbrechen.

05. Stürme und Frost beschleunigen den Untergang der Gebäude.

06. Kernkraftwerke bleiben dank ihrer massiven Betonhüllen am längsten bestehen.

07. Auch massive Gebäude wie Schlösser, Kirchen oder Tempel können sich Jahrtausende lang erhalten. Ihre Überreste sind wahrscheinlich noch in 10 000 Jahren zu erkennen.

08. Urwälder werden die Anbauflächen der menschlichen Landwirtschaft zurückerobern.

09. Wildtiere nehmen diesen Lebensraum wieder in Besitz.

10. Die Haustiere verwildern. Am besten gelingt das den Hauskatzen wegen ihres gut erhaltenen Jagdinstinkts. Dagegen sterben Hunde bald aus.

11. Am längsten brauchen die Ozeane, um sich vom Menschen zu erholen. Am Meeresgrund bleibt eine Schicht mit Schwermetallen und radioaktiven Isotopen aus den geschmolzenen Kernen der Atomkraftwerke zurück.

12. In einigen 10 000 Jahren sind aber fast alle Spuren der menschlichen Existenz auf der Erdoberfläche verschwunden.

13. Außerirdische, die in 100 000 Jahre auf die Erde kommen, finden keine Hinweise mehr auf die menschliche Zivilisation.

Download: Grammatikübung – Konjunktiv II Vergangenheit
Download: Grammatikübung – Lösung

Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zum Konjunktiv II
Zurück zur Übersicht: Grammatikübungen zu aktuellen Themen



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar