≡ Menu


Der Konjunktiv I Gegenwart

Der Konjunktiv I für die Gegenwart wird mit dem Präsensstamm und der Konjunktivendung gebildet.

Konjunktiv I Gegenwart = Präsensstamm + Konjunktivendung

Beispiel: 1. Person Sg. Konjunktiv I Gegenwart – machen
Präsensstamm: mach-
1. Person Sg.: ich
Konjunktivendung (1.Person): -e
Konjunktiv I: ich mache

Formidentität mit dem Indikativ Präsens

Dabei ergibt sich bei allen Verben teilweise eine Identität von Indikativ Präsens und Konjunktiv I. Die 1. Person Singular und die 1. und 3. Person Plural des Konjunktivs I entsprechen der Form des Indikativ Präsens.

Beispiel: machen
Indikativ Präsens – Konjunktiv I
ich mache – ich mache (=Indikativ Präsens)
du machst – du machest
er, sie, es macht – er, sie, es mache
wir machen – wir machen (=Indikativ Präsens)
ihr macht – ihr machet
sie machen – sie machen (=Indikativ Präsens)

Unregelmäßige Formen

Das einzige unregelmäßige Verb im Konjunktiv I für die Gegenwart ist sein.

Beispiel: sein
Indikativ – Konjunktiv I
ich bin – ich sei
du bist – du seiest
er, sie, es ist – er, sie, es sei
wir sind – wir seien
ihr seid – ihr seiet
sie sind – sie seien

Zurück zum Kapitel: Der Konjunktiv
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



6 Kommentare… add one
  • MCB 2. Januar 2014, 15:45

    Lieber Herr Mattmüller,

    auch wenn Sie sich für die Trennung der Formen und Gebrauch entschieden haben würde ich es sehr hilfreich finden wenn sie die Beispielsätze zu den jeweiligen Themen verlinken würden, nicht nur wie oben für Khan Afghan. Sonst muss man immer lange im Inhaltsverzeichniss nach den entsprechenden Kapiteln suchen. Ich persönlich finde es etwas verwirrend, dass man Beispielsätze nicht nur im Kapitel Gebrauch…. findet, sondern auch unter Einführung in… .

    mfG: Borbala M. C.
    Sonst finde ich, dass ihre Deutsche Grammatik ein sehr logisch aufgebautes Nachschlagewerk ist.

  • Uli Mattmüller 2. Januar 2014, 17:26

    Einen kleinen Anreiz das E-Book zu kaufen, muss es halt auch noch geben – dort ist natürlich alles schön der Reihe nach angeordnet … ;-)

  • MCB 4. Januar 2014, 00:49

    Na ja, der Verfasser muss halt sein Brötchen auch bezahlen :) er hat natürlich Recht :)

  • Uli Mattmüller 4. Januar 2014, 20:35

    ;-)

  • Khan AFGHAN 24. April 2012, 02:05

    für das bessere Verständis des Konjunktivs 1 und 2 wäre besser ,wenn neben der Konjugation des Verbs ein Satz zusätzlich gebildet wäre

  • Uli Mattmüller 24. April 2012, 10:35

    Danke für den Hinweis. Wenn man eine große Grammatik schreibt, ist es immer schwierig zu entscheiden, was man wo darstellt. Ich habe mich für eine Trennung von Formen und Gebrauch entschieden. Deshalb findet man die Beispielsätze in den Kapiteln zum Gebrauch der Formen:

    http://www.deutschegrammatik20.de/konjunktiv/der-gebrauch-des-konjunktivs-ii/

    http://www.deutschegrammatik20.de/konjunktiv/indirekte-rede-einfuehrung/

    http://www.deutschegrammatik20.de/konjunktiv/konjunktiv-i-gebrauch/

Schreibe einen Kommentar