≡ Menu


Satzverbindung: obgleich/obschon

Bei einer konzessiven Satzverbindung mit obgleich bzw. obschon werden zwei Sätze verbunden, bei denen der zweite Satz die „unerwartete Folge“ einer „Handlung“ („Aktion“) beschreibt.

Obgleich und obschon sind gehobene Varianten von obwohl. Sie sind veraltet und werden in der Umgangssprache normalerweise nicht benutzt.

Beispiel 1:
Obgleich (Obschon) es regnete, kamen viele Zuschauer zum Karnevalsumzug.
=Obwohl es regnete, kamen viele Zuschauer zum Karnevalsumzug.

Beispiel 2:
Obgleich (Obschon) die Rechnung bezahlt wurde, bekam der Kunde eine Mahnung.
=Obwohl die Rechnung bezahlt wurde, bekam der Kunde eine Mahnung.

Siehe auch im Kapitel: Konzessive Satzverbindung: obwohl, aber, trotzdem, trotz

Zurück zu: Übersicht Satzverbindung
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar