≡ Menu


Temporale Satzverbindung (III): seitdem, seit

Nebensatz: seitdem

Seitdem benennt den Anfangszeitpunkt einer Handlung. Dieser Anfangszeitpunkt kann eine abgeschlossene (vorzeitige) Aktion sein oder eine (gleichzeitige) Aktion, die bis zur Gegenwart andauert. Im Nebensatz mit seitdem steht das Verb am Ende.

Beispiel: seitdem (Gleichzeitigkeit)
Seitdem er studiert, wohnt er in München.
Seitdem ich sie kenne, ist sie verheiratet.

Beispiel: seitdem (Vorzeitigkeit)
Seitdem er seine Abschlussprüfung gemacht hat, ist er arbeitslos.

Ein Satz mit seitdem antwortet auf die Frage seit wann.

Beispiel:
Seit wann wohnt er in München? – Seitdem er studiert.

Die Umstellung von Haupt- und Nebensatz ist möglich.

Beispiel:
Seitdem er seine Abschlussprüfung gemacht hat, ist er arbeitslos.
Er ist arbeitslos, seitdem er seine Abschlussprüfung gemacht hat.

Nebensatz (Variante): seit

Eine verbreitete Variante von seitdem ist seit.

Beispiel:
Seitdem er seine Abschlussprüfung gemacht hat, ist er arbeitslos.
Seit er seine Abschlussprüfung gemacht hat, ist er arbeitslos.

Die Umstellung von Haupt- und Nebensatz ist ebenfalls möglich.

Beispiel:
Seit er seine Abschlussprüfung gemacht hat, ist er arbeitslos.
Er ist arbeitslos, seit er seine Abschlussprüfung gemacht hat.

Hauptsatz: seitdem

Der Nebensatzverbindung mit seitdem kann auch als Hauptsatzverbindung realisiert werden. Allerdings markiert seitdem nicht mehr den Anfangspunkt, sondern wechselt in den anderen Teilsatz.

Beispiel:
seitdem (Nebensatz): Seitdem er seine Abschlussprüfung gemacht hat, ist er arbeitslos.
seitdem (Hauptsatz): Er hat seine Abschlussprüfung gemacht, seitdem ist er arbeitslos.

Präpositionaler Ausdruck: seit

Anstelle einer temporalen Nebensatzverbindung bzw. einer Hauptsatzverbindung mit seitdem kann ein präpositionaler Ausdruck mit seit stehen. Seit ist eine Präposition mit Dativ. Der präpositionale Ausdruck mit seit steht in Position 1 oder im Satz. Die Position im Satz richtet sich nach den allgemeinen Regeln für die Wortposition.

Beispiel:
Seit seiner Abschlussprüfung ist er arbeitslos.
Er ist seit seiner Abschlussprüfung arbeitslos.

Beachte: Der präpositionale Ausdruck wird nie durch ein Komma vom Rest des Satzes getrennt.

Zurück zum Kapitel: Komplexe Sätze
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



3 Kommentare… add one
  • Wahid Ferdous 15. Januar 2015, 16:15

    Es gibt einen Fehler.

    Unten im Satz :

    Beispiel:
    Seit seinem Examen ist er arbeitslos. > seinen
    Er ist seit seinem Examen arbeitslos. > seinen

  • Uli Mattmüller 15. Januar 2015, 16:17

    Seit ist eine Präposition mit Dativ! ;-)

  • Mich 3. Januar 2016, 12:03

    Die Verwirrung hier entsteht dadurch, dass Examen in Singular und Plural gleich ist. Das Examen (sg.) – die Examen (pl.).

    Seit seinem Examen (sg.) ist er arbeitslos.
    Seit seinen Examen (pl.) ist er arbeitslos.

Schreibe einen Kommentar