≡ Menu


Grammatikglossar – Korrelat

Korrelat, das
Plural: die Korrelate

Ein Korrelat ist ein Platzhalter im Satz, der darauf verweist, dass eine erwartete Information an anderer Stelle steht.

Zu den Korrelaten gehören z.B. die Pronominaladverbien, die darauf verweisen, dass eine erwartete Präpositionalergänzung als Ergänzungssatz realisiert wird.

Beispiel: Korrelat = Pronominaladverb darauf
Präpositionalergänzung: Ich warte auf den Bus.
Ergänzungssatz (dass-Satz) und Hauptsatz mit Korrelat: Ich warte darauf, dass der Bus endlich kommt.

Zu Pronominaladverbien als Korrelat siehe: Verb mit Präposition und Pronominaladverb

Ebenfalls häufig als Korrelat verwendet wird es in Ergänzungssätzen. Es verweist darauf, dass der Ergänzungssatz nach dem Hauptsatz folgt.

Beispiel: Korrelat = es
Es ist für mich wichtig, dass meine Eltern mich unterstützen.

Zum Korrelat es in Ergänzungssätzen siehe: Es als Platzhalter (Korrelat) in Komplementsätzen

Zurück zum Grammatikglossar – K



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar