≡ Menu


Grammatikglossar – e-Erweiterung

e-Erweiterung, die
Plural: die e-Erweiterungen

Als e-Erweiterung bezeichnet man das regelmäßige Auftreten eines zusätzlichen -e bei der Formbildung, das zwischen Wortstamm und Endung eingefügt wird.

Die e-Erweiterung tritt z. B. bei Verben, deren Verbstamm auf -d oder -t endet, im Präsens bei der 2. und 3. Person Singular und bei der 2. Person Plural auf.

Beispiel: e-Erweiterung im Präsens
2.Person Singular: du wartest
3.Person Singular:er wartet
2.Person Plural:ihr wartet

Siehe: Die Konjugation: Präsens – Stammendung -d und -t

e-Erweiterungen kommen z.B. auch bei der Bildung des Präteritums, beim Partizip II, beim Genitiv oder beim Superlativ vor.

Weitere Beispiele: e-Erweiterung
3.Person Singular Präteritum: er wartete
Partizip II: gewartet
Genitiv: (des) Hauses
Superlativ: am kältesten

Zurück zum Grammatikglossar – E



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar