≡ Menu


Indirekte Fragesätze als Ergänzungssätze

Ein indirekter Fragesatz kann anstelle einer Akkusativergänzung für Personen/Sachen als Komplementsatz zu bestimmten Verben stehen. Das Verb steht im indirekten Fragesatz am Ende.

Beispiel: verstehen
Akkusativ = Person: Ich verstehe den Lehrer nicht. [verstehen + Akkusativ]
Akkusativ = Sache: Ich verstehe die Grammatik nicht. [verstehen + Akkusativ]
Akkusativ = Frage: Ich verstehe nicht, warum sie diesen Mann geheiratet hat. [verstehen + indirekte Frage]

Diese Verben gehören meist zum Bedeutungsfeld „fragen“.

Beispiele:
fragen: Maria fragt, wann der Zug abfährt.
überlegen: Ich überlege, was ich heute Abend anziehe.
verstehen: Ich verstehe nicht, warum sie ihn verlassen hat.
untersuchen: Die Wissenschaftler untersuchen, wie sich der Affe zum Mensch entwickelt hat.

Das kann auch ein Verb mit Präposition sein.

Beispiele
sich interessieren für: Die Polizei interessiert sich dafür, woher das Geld stammt.
sich erkundigen nach: Der Arzt erkundigt sich danach, wie es dem Patienten geht.
sich informieren über: Die Schüler informieren sich darüber, welche Unterlagen sie für die Bewerbung brauchen.

Höfliche Fragen und indirekter Nebensatz

Direkte Fragen werden aus Gründen der Höflichkeit oft durch einen zusätzlichen Fragesatz eingeleitet. Die eigentliche Frage steht dann in einem indirekten Fragesatz.

Beispiel:
Direkte Frage: Wie spät ist es?
Indirekte Frage mit einleitendem Fragesatz: Wissen Sie, wie spät es ist?

Bei einer Ja-Nein-Frage (Satzfrage) beginnt der indirekte Fragesatz mit ob.

Beispiel:
Direkte Frage: Ist Peter verheiratet?
Indirekte Frage: Weißt du, ob Peter verheiratet ist?

Man kann die indirekte Frage auch mit einem Aussagesatz einleiten. Dann steht am Ende des Satzes ein Punkt.

Beispiel:
Einleitung = Fragesatz: Können Sie mir sagen, wann der Zug abfährt? [Fragezeichen]
Einleitung = Aussagesatz: Ich möchte wissen, wann der Zug abfährt. [Punkt]

Grammatikübungen zu indirekten Fragesätzen

Zurück zum Kapitel: Nebensätze als Ergänzung
Zum Inhaltsverzeichnis – Deutsche Grammatik 2.0



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar