≡ Menu


Einige Anmerkungen zum Futur 2 Indikativ Passiv mit Modalverb

Warnung! ;-)

Was ich schon im dritten Teil dieser Serie über die vierteiligen Verformen des Futurs 2 Aktiv mit Modalverb gilt natürlich für die fünfteilige (!) Verbform des Futurs 2 Passiv mit Modalverb umso mehr: Die Bildung dieser Form macht nicht nur Deutschlernern sondern auch Muttersprachlern Kopfzerbrechen. Das ist ein absolut sicheres Zeichen dafür, dass man den Gebrauch dieser Form vermeiden sollte.

Ersatz des Futurs 2 Passiv mit Modalverb

Ebenfalls im dritten Teil dieser Serie habe ich erklärt, dass man das Futur 2 mit Modalverb einfach durch das Perfekt oder noch einfacher durch das Präteritum ersetzen und die Vermutung durch ein Verb oder ein modales Adverb ausdrücken kann.

Das gilt natürlich auch für das Passiv:

Beispiel: modale Bedeutung des Futurs 2 mit Modalverb(Vermutung)
Das Kind wird haben operiert werden müssen. (Futur 2 Passiv)
=Ich vermute, dass das Kind hat operiert werden müssen. (Perfekt)
=Ich vermute, dass das Kind operiert werden musste. (Präteritum)
=Das Kind hat wohl operiert werden müssen. (Perfekt + Adverb)
=Wahrscheinlich musste das Kind operiert werden. (Präteritum + Adverb)

Falsche Bildung der Futur-2-Formen mit Modalverb im Passiv

Auch für die Bildung des Futurs 2 Passiv mit Modalverb finden sich auf meinen Seiten und anderswo mehr oder weniger freundliche ;-) Kommentare auch von Muttersprachlern, die meinen, dass diese Form folgendermaßen gebildet werden müsste:

[**Futur Passiv 2 mit Modalverb: Das Kind wird operiert worden sein müssen.**]

Diese Form ist nicht korrekt, weshalb ich sie mit zwei Sternen markiert und eingeklammert habe.

Denn auch hier gilt, was ich im dritten Teil der Serie über die Bildung der falschen Aktivform gesagt habe: Diese Form ist offensichtlich nach einer Regel gebildet, die man umgangssprachlich ungefähr so formulieren könnte: “Nehme das Futur 2 Passiv o h n e Modalverb (“Das Kind wird operiert worden sein.”) und hänge das Modalverb (“müssen”) im Infinitiv hinten dran.”

Das heißt aber, dass man das Verb “operieren” konjugiert und das Modalverb “müsssen” angehängt hat, während man korrekterweise das Modalverb “müssen” konjugiert und (deshalb) das Vollverb “operieren” in den Infinitiv setzt – beim Passiv eben den Infinitiv Passiv. (vgl. in Teil 2 – Regel 1)

Dass die eingeklammerte Form nicht korrekt ist, kann man u.a. schon am fehlenden Infinitiv Passiv des Vollverbs (operiert werden) erkennen.

Die ganze Serie:

Teil 1: Wie heißt denn nun das Futur 2 mit Modalverb?
Teil 2: Das Futur 2 Indikativ Aktiv mit Modalverb
Teil 3: Einige Anmerkungen zum Futur 2 Indikativ Aktiv mit Modalverb
Teil 4: Das Futur 2 Indikativ Passiv mit Modalverb
Teil 5: Einige Anmerkungen zum Futur 2 Indikativ Passiv mit Modalverb



0 Kommentare… add one

Schreibe einen Kommentar