≡ Menu


Das Futur 2 Indikativ Passiv mit Modalverb

Im zweiten Teil meiner Serie zur Bildung des Futurs 2 habe ich in vier Schritten ausführlich erklärt, wie die Formen des Indikativs Aktiv mit Modalverb gebildet werden. Deshalb werde ich auch hier die Formbildung nicht noch mal wiederholen.

Falls ihr den zweiten Teil dieser Serie nicht gelesen habt, dann solltet ihr das jetzt tun. Denn wenn man die Bildung des Aktivs kennt, dann ist die Bildung des Passiv (fast) ein Kinderspiel. ;-)

Die Bildung der Passivformen mit Modalverb

Wenn ihr die Bildung des Aktivs noch mal angeschaut habt, dann wisst ihr, dass die Formen kurz gesagt mit den Zeitformen des Modalverbs und dem Infinitiv des Vollverbs gebildet werden. Und deshalb heißt das Futur 2 Indikativ Aktiv mit Modalverb so:

Beispiel: Futur 2 Indikativ Aktiv mit Modalverb
Der Arzt wird das Kind haben operieren müssen.

Wenn wir jetzt das Passiv bilden wollen, dann brauchen wir nichts anderes zu tun als den Infinitiv, der genau genommen eigentlich Infinitiv Aktiv heißt (!), durch den so genannten Infinitiv Passiv zu ersetzen.

Das bedeutet für unser Beispiel:

Beispiel: operieren (Vollverb)
Infintiv Aktiv: operieren
Infinitiv Passiv: operiert werden

Und dann heißt das Futur 2 Passiv mit Modalverb so:

Beispiel: Futur 2 Indikativ Aktiv mit Modalverb
Das Kind wird haben operiert werden müssen.

Das ergibt folgende Formel:

Futur 2 Indikativ Passiv mit Modalverb = Präsens von “werden” + haben + Vollverb (im Infinitiv P a s s i v) + Modalverb (im Infinitiv)

Vergleich mit den anderen Tempusformen

Wenn ihr die Bildung der Tempusformen noch mal anschaut, dann könnt ihr den Wechsel vom Infinitiv Aktiv zum Infinitiv Passiv genau sehen:

Beispiel: Bildung der Tempusformen (Indikativ) mit Modalverb mit Infinitiv Aktiv
Präsens: Der Arzt muss das Kind operieren.
Präteritum: Der Arzt musste das Kind operieren.
Perfekt: Der Arzt hat das Kind operieren müssen.
Plusquamperfekt: Der Arzt hatte das Kind operieren müssen.
Futur 1: Der Arzt wird das Kind operieren müssen.
Futur 2: (Der Arzt wird das Kind haben operieren müssen.)

Beispiel: Bildung der Tempusformen (Indikativ) mit Modalverb mit Infinitiv Passiv
Präsens: Das Kind muss operiert werden.
Präteritum: Das Kind musste operiert werden.
Perfekt: Das Kind hat operiert werden müssen.
Plusquamperfekt: Das Kind hatte operiert werden müssen.
Futur 1: Das Kind wird operiert werden müssen.
Futur 2: (Das Kind wird haben operiert werden müssen.)

Weiter ..

Im fünften Teil der Serie gebe ich noch Hinweise zum Gebrauch dieser Form oder besser gesagt, wie man diese Form am besten vermeidet, und ich gehe wie beim Aktiv auf eine falsche Formbildung ein.

Teil 5: Einige Anmerkungen zum Futur 2 Indikativ Passiv mit Modalverb

Die ganze Serie:

Teil 1: Wie heißt denn nun das Futur 2 mit Modalverb?
Teil 2: Das Futur 2 Indikativ Aktiv mit Modalverb
Teil 3: Einige Anmerkungen zum Futur 2 Indikativ Aktiv mit Modalverb
Teil 4: Das Futur 2 Indikativ Passiv mit Modalverb
Teil 5: Einige Anmerkungen zum Futur 2 Indikativ Passiv mit Modalverb



2 Kommentare… add one
  • Feliks 9. Dezember 2015, 23:30

    Hallo-

    Und wie würde die Futur 2 Indikativ Aktiv mit Modalverb bei Nebensätze?-

    -Ich weiss dass das Kind haben operiert werden müssen wird ?-
    -Ich weiss dass das Kind operiert werden müssen haben wird?–
    -Ich weiss dass das Kind operiert werden müssen wird haben?-

    -Danke

  • Uli Mattmüller 10. Dezember 2015, 14:16

    Die Frage ist, ob man das wirklich wissen muss/will. .. ;)
    Ich denke, dass die Form weder im Hauptsatz noch im Nebensatz jemals benützt wird. Ich habe sie jedenfalls noch nie benützt. Theoretisch müsste die Wortstellung des Hauptsatzes meiner Meinung nach erhalten bleiben. Aber garantieren kann ich das nicht. Im Zweifelsfall würde ich mal hier weiter lesen:

    Sprachberatung für deutsche Muttersprachler

Schreibe einen Kommentar